Security-Meldung: Firmen-Kopierer verschickt Trojaner-Mail

4. Februar 2016 - IT-Security
News
Treffen der jugsaar – Container Orchestrierung für Entwickler
Die Java User Group Saarland trifft sich am 23. August bei unserer Muttergesellschaft eurodata AG ...
Upgrade auf den ESET Gold Partner Status
INFOSERVE ist nun ESET Gold Partner. Der Endpoint Security Hersteller ist mehrfach ausgezeichnet ...
Duales Studium bei INFOSERVE
Erfahren Sie im Interview mit unserem Informatik-Studenten Florian und IT-Leiter Dr. Philipp ...

Aktuell häufen sich E-Mails mit Schadsoftware im Anhang, die den Anschein erwecken im Namen des Firmen-Kopierers versendet worden zu sein.  Die Absenderadresse tarnt sich dabei als dem jeweiligen Firmennetz zugehörig, so dass man leicht verleitet wird den Anhang zu öffnen, der mutmaßlich eine vom Netzwerk-Ducker oder -Kopierer versandte Datei enthält.

Grundsätzlich versenden solche Systeme keine Word-Dateien, sondern konvertieren das Gescannte in das weit verbreitete PDF- oder TIFF-Format.

Achten Sie daher auf E-Mails mit dem Absender kopierer@ihre-firmendomain.de und löschen Sie diese umgehend, wenn  der Anhang ein Word-Dokument enthält.

Sollten Sie sich der Herkunft solch einer E-Mail unsicher sein, so wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, welcher die Mail auf Korrektheit prüfen kann.


Ihr INFOSERVE Team