Treffen der jugsaar – Container Orchestrierung für Entwickler

26. Juli 2018 - Events
News
Treffen der jugsaar – Double Feature: Spring Reactive and Spring Apps on Microsoft Azure Cloud
Am kommenden Donnerstag, den 18. Oktober tritt sich die Java User Group Saarland (jugsaar) bei ...
Security-Meldung: Erster UEFI-Virus entdeckt
UEFI-Viren waren bisher eher eine Art Labor-Experiment. Jetzt ist der erste Virus dieser Art im ...
Erste Ergebnisse der kes/Microsoft-Sicherheitsstudie 2018 veröffentlicht
Alle zwei Jahre ermittelt die kes/Microsoft-Sicherheitsstudie eine Momentaufnahme der ...
jugsaar Treffen – Container Orchestrierung für Entwickler

Die Java User Group Saarland (jugsaar) trifft sich am 23. August bei unserer Muttergesellschaft eurodata AG. Auf dem Programm steht Kubernetes, eine Open Source Plattform zum Betrieb Container-basierter Anwendungen.

Docker Container haben sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Werkzeug entwickelt, um Software betriebsfertig zu verpacken und auszuführen. Insbesondere die Herzen der Entwickler hat Docker im Sturm erobert, weil es einfach zu installieren ist und man auf dem lokalen Entwickler-PC nicht nur mit einem Befehl auf eine Vielzahl betriebsbereiter Software zugreifen kann, sondern auch, weil man seine selbstentwickelte Software als Container-Image verteilen und reibungslos von der Entwicklungs- in die Produktivumgebung überführen kann.

Eine Produktivumgebung ist in der Regel aber viel komplexer als der PC des Entwicklers: Sicherheit, Stabilität, Skalierbarkeit etc. erfordern hier eine zusätzliche Funktionsschicht, die Kubernetes auf Basis von Docker zur Verfügung stellt. Kubernetes unterstützt hochskalierbare, selbstheilende Systeme, die durch eine eingebaute Lastverteilung auch hohen Besucherzahlen standhalten können. Features wie ein rollierendes Upgrade erlauben die für Cloud-Anwendungen unverzichtbaren unterbrechungsfreien Aktualisierungen des Systems.

Wie man von der lokalen Paketierung seiner Anwendung als Docker Container zu einer produktionsreifen Laufzeitumgebung mit Kubernetes gelangt, ist Gegenstand des Treffens der Java User Group Saarland am 23. August bei der eurodata AG. Thomas Darimont (Software Architect, eurodata AG) und Dr. Philipp Walter (Leiter IT, INFOSERVE GmbH) zeigen an konkreten Beispielen und Systemen das Vorgehen von der Softwareentwicklung über Build, Aufbau einer Kubernetes-Laufzeitumgebung, Deployment bis hin zu Rolling Upgrades.

Ins Leben gerufen wurde die Java User Group Saarland von Thomas Darimont, um Java-Entwicklern einen Treffpunkt zum regelmäßigen Austausch, mit Workshops und Vorträgen rund um Java zu bieten. Sie steht allen Interessierten, ob Java-Entwickler oder nicht, offen, und behandelt auch weiterführende aktuelle Themen wie Kubernetes.

Für die Kapazitätsplanung wird um Anmeldung gebeten.