INFOSERVE realisiert Internetportal für Netzwerk Hören

19. September 2016 - Unternehmen
News
Corona-Phishing: EU-Kommission warnt vor falschen Anträgen
Mit gefälschten Antragsformularen für Corona-Überbrückungshilfen wollen Cybergangster Daten von ...
"Benachrichtigungen Zoll-Kundendienst": Betrugsmasche greift um sich
Ein Paket hängt beim Zoll fest und kann nur mit Geld losgeeist werden. Das behaupten Betrüger in ...
Internet-Kriminalität: 35 Prozent der deutschen Nutzer stellen Anzeige
Laut BSI wenden sich 50 Prozent der Onliner an die Polizei, wenn sie Bilder sexuellen ...

Das Netzwerk Hören ist eine Kooperation des saarländischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie der Tourismus Zentrale Saarland und Partnern aus der Medizin. Die Partner haben sich zum Ziel gesetzt den Medizin- und Gesundheitstourismus im Saarland mit Schwerpunkt Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zu einem hochwertigen und wirtschaftsstarken Zweig auszubauen.

Das von INFOSERVE entwickelte, zugehörige Internetportal hoeren.saarland ist ein wesentliches Marketinginstrument für das Netzwerk und soll sowohl hörgeschädigte Menschen als auch Fachleute über das medizinische und touristische Angebot im Saarland informieren.

Am 16. September 2016 stellte Dr. Anselm Römer die Arbeit des Netzwerk Hören sowie das Internetportal der Öffentlichkeit vor. Netzwerkleiterin Carola Heimann gab einen Überblick über die Inhalte des Portals, das auch im INFOSERVE Rechenzentrum gehostet wird.